Datenschutzerklärung für unsere Facebook-Fanpage

Stand: 05.10.2018

 

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Facebook-Fanpage (https://de-de.facebook.com/studReBe).

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen oder Nutzerverhalten.

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die

Rechtsberatung der Universität Passau e. V.

Innstraße 39

94032 Passau

E-Mail: info@srb-passau.de

Telefon: 0851 / 509 – 2399,

soweit wir personenbezogene Daten nur für uns selbst verarbeiten.

Bitte beachten Sie, dass Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland (nachfolgend: Facebook), ebenfalls Verantwortlich für die Datenverarbeitung gem. Art. 26 DS-GVO ist, sofern personenbezogene Daten zusätzlich durch diese verarbeitet werden. Wie die genaue Aufteilung der Rechte und Pflichten im Hinblick auf den Dienst „Seiten-Insight“ erfolgt, können Sie dieser Seite entnehmen (https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum). Wie Facebook Ihre personenbezogenen Daten generell verarbeitet, wird in Facebooks Datenrichtlinie (https://www.facebook.com/privacy/explanation) erläutert.

(3) Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@srb-passau.de oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

(4) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

(5) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

2. Ihre Rechte

(1) Sie haben folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

(a) Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO)

Sie haben das Recht, von uns jederzeit auf Antrag eine Auskunft über die von uns verarbeiteten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten im Umfang des Art. 15 DS-GVO zu erhalten. Hierzu können Sie einen Antrag postalisch oder per E-Mail an die oben genannte angegebene Adresse stellen.

(b) Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 und 17 DS-GVO)

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten. Wenden Sie sich hierfür bitte an die oben angegebenen Kontaktadressen. Daneben haben Sie das Recht, unter den in Art. 17 DS-GVO beschriebenen Voraussetzungen von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Voraussetzungen sehen insbesondere ein Löschungsrecht vor, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind, sowie in Fällen der unrechtmäßigen Verarbeitung, des Vorliegens eines Widerspruchs oder des Bestehens einer Löschungspflicht nach Unionsrecht oder dem Recht des Mitgliedstaates, dem wir unterliegen. Zum Zeitraum der Datenspeicherung siehe im Übrigen Ziffer 3 dieser Datenschutzerklärung.

(c) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe des Art. 18 DS-GVO zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zwischen dem Nutzer und uns umstritten ist, für die Dauer, welche die Überprüfung der Richtigkeit erfordert, sowie im Fall, dass der Nutzer bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung verlangt; ferner für den Fall, dass die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, der Nutzer sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt sowie, wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen uns und dem Nutzer noch umstritten ist. Um Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die oben angegebenen Kontaktadressen.

(d) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)

Sie haben das Recht, von uns die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format nach Maßgabe des Art. 20 DS-GVO zu erhalten. Um Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die oben angegebenen Kontaktadressen.

(e) Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die u.a. aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DS-GVO erfolgt, Widerspruch nach Art. 21 DS-GVO einzulegen. Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Wenden Sie sich hierzu bitte an die oben angegebenen Kontaktadressen.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren, Art. 77 DS-GVO. Zuständige Aufsichtsbehörde für den Verantwortlichen ist das

Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht

Postfach 606

91511 Ansbach

Deutschland

Telefon: +49 (0) 981 53 1300

Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300

E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

Beschwerdemöglichkeit ebenfalls unter: https://www.lda.bayern.de/de/beschwerde.html

(3) Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die zukünftige Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

3. Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch der unserer Facebook-Fanpage

(1) Kontaktanfragen und Beratungsanfragen

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail, über ein Kontaktformular oder über Facebook werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (E-Mail-Adresse, Name, Telefonnummer etc.) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten bzw. die rechtliche Beratung vorzubereiten. Diese personenbezogenen Daten werden an die jeweils zuständige Person innerhalb der Studentischen Rechtsberatung weitergeleitet. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Sofern Sie uns über Facebook Nachrichten zukommen lassen, beachten Sie bitte, dass Facebook ebenfalls personenbezogene Daten erhebt. Näheres hier findet sich in der Datenrichtlinie von Facebook unter https://de-de.facebook.com/privacy/explanation. Wir haben keinen Einfluss darauf, ob und wie Facebook die Daten verarbeitet.

(2) Datenverarbeitung durch Facebook

Bei der sonstigen Nutzung der Dienstleistungen von Facebook und damit auch der Abruf unserer Fanpage verarbeitet Facebook unter Umständen weitere personenbezogene Daten von Ihnen, z.B. für das Erstellen von Nutzungsstatistiken. Näheres hier findet sich in der Datenrichtlinie von Facebook unter https://de-de.facebook.com/privacy/explanation. Anhand dieser Daten kann uns Facebook Nutzungsstatistiken anzeigen, womit wir unseren Auftritt optimieren können. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Über diese Richtlinie hinaus haben wir keine Kenntnis über die Umstände der Verarbeitung durch Facebook und können auch keinen anderweitigen Einfluss hierauf.

4. Sonstiges

Es erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.v. Art. 22 DS-GVO durch uns.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten und sonstigen Informationen für uns ist Ihnen nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben und ist nicht für einen Vertragsschluss erforderlich. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten im Rahmen des Kontakt- oder Beratungsanfrageformulars ist jedoch Voraussetzung dafür, dass diese an uns übermittelt werden.